Humor

Der Humor ist die Waffe der Seele im Kampf um die Selbsterhaltung.
Viktor E. Frankl

  • Humor ist eine der größten Gaben des menschlichen Geistes
  • Lachen (Griech. "gelos") ist ein angeborenes Ausdrucksverhalten des Menschen, älter als die menschliche Sprache.
  • Lachen ist körperliche Beanspruchung. Es aktiviert über 80 Muskeln, ein richtiger Lachanfall fast 300 Muskeln, das „Grantler“ oder „Miesepeter“ Gesicht dagegen nur etwa zehn. Kinder lachen etwa 400 mal täglich, Erwachsene nur noch etwa 15 mal.
  • Humor und Lachen ist eine heilende Kraftquelle. Studien der Gelotologie (Lachforschung) zeigen, daß Lachen unsere Gesundheit in biologischer, physiologischer und psychologischer Hinsicht fördert.
  • Die Faktoren Emotionen und geistige Haltung beeinflussen den Verlauf, die Dauer und den Ausgang einer Krankheit maßgeblich. Mit Humor können wir in die Selbstdistanzierung gehen und mit mehr Gelassenheit uns und unser Umfeld betrachten.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Erich Kästner

  • Beim Lachen lösen sich Spannung und überschüssige Energie. Lachen ist befreiend. Es aktiviert und steigert die Produktion von Glückshormonen, den Endorphinen und Neurotransmittern. Lachen verringert die Streßhormone Cortison und Adrenalin.
  • Lachen stärkt das Immunsystem, indem es die Produktion von Antikörpern erhöht. Allergiker-Studien belegen, daß die Allergien sich besserten beim Anschauen von Charlie Chaplin-Filmen.
  • Lachen verstärkt die Sauerstoffaufnahme, stärkt die Lungen und fördert die Durchblutung. Lachen verringert das Schmerzempfinden, verringert Ängste und lockert Anspannung. Lachen wirkt außerdem ansteckend.
  • Die Fähigkeit zu Lachen und sich an lustigen Dingen zu erfreuen ist ein wichtiger Aspekt um seine Widerstandskraft und Gesundheit zu stärken. Lachen rüttelt den Lebenswillen auf. Auch in schwierigen Zeiten gibt es komische Momente zu entdecken. Diese Prise Humor verhilft das Leben auszuhalten.
  • Lachen baut zwischenmenschliche Brücken, ist ansteckend, es fördert das soziale Miteinander, hilft Konflikte und Spannungen in einer Gemeinschaft zu lösen und verschafft ein Gefühl von Vertrautheit und Zugehörigkeit.
  • Es ist nie zu spät die Kraft des eigenen Lachens zu entdecken. Unser gesamtes Wohlbefinden, unsere Lebensfreude steigt und fällt mit der Höhe der emotionalen Schwingung.

Die heilende Kraft des Lachens ist frei von schädlichen Nebenwirkungen, ständig verfügbar und äußerst kostengünstig.

Zwei Sardars (Sikhs) gehen campen und packen eine Kühltasche mit Sandwiches und Bier. Nach einiger Zeit kommen sie zu einem großen Platz und merken, daß sie den Flaschenöffner vergessen haben. Sagt der eine Sardar zum anderen:"He! Geh zurück und hol den Öffner, sonst haben wir kein Bier," "Denkste", entgegnet der andere, "Bis ich wieder zurück bin, hast du den ganzen Proviant alleine aufgefuttert."

"Ich verspreche, daß ich das nicht tue", sagt der Erste,"also los, beeil dich!"
Zwei Tage vergehen und es gibt immer noch kein Lebenszeichen von dem einen Sardar. Halb verhungert und gierig stürzt sich der andere schließlich auf die Sandwiches.
Plötzlich taucht das Gesicht des anderen hinter einem Felsen auf und er schreit:"Wußt ich's doch!....Und jetzt geh ich erst recht nicht!"

Lachen ist die zivilisierteste Form des menschlichen Geräuschs.

Peter Ustinov

glüXkinder Susanne Leikermoser

Kleßheimer Allee 64
5020 Salzburg
Österreich

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Wir halten Ihre Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.

(c) Susanne Leikermoser 2019 | Konzeption & Umsetzung: kobugger